evoTerm – Terminologiedatenbank von Fachleuten für Fachleute

Beim regionalen Mitgliederabend unseres Berufsverbandes für Dolmetscher und Übersetzer (BDÜ) wurde diese Woche ein sehr interessantes Projekt vorgestellt und diskutiert. Der bayerische Landesverband hat eine internetbasierte Terminologiedatenbank ins Leben gerufen. Sie ist allen Mitgliedern des Verbandes zugänglich und funktioniert nach dem Prinzip des „Crowd Sourcing“, wie zum Beispiel Wikipedia. Die Idee dahinter ist, dass „jeder“ sein Wissen „allen“ zur Verfügung stellt.

Das geballte Wissen von 1.300 Übersetzern
Der BDÜ LV Bayern hat 1.300 hochqualifizierte und spezialisierte Fachübersetzer als Mitglieder. In ihren Köpfen und Computern ruhen Schätze, die jetzt gehoben werden sollen. Alle sind aufgerufen, terminologisch Interessantes, aber auch eigene Glossare oder ganze Terminologiebestände in die Datenbank hoch zu laden und somit allen zur Verfügung zu stellen. Angenommen jeder steuert nur 50 Fachtermini bei, sind das schon 65.000 Fachbegriffe in unterschiedlichsten Sprachen und aus verschiedensten Fachgebieten. Ein äußerst spannendes Projekt, an dem ich mich auf jeden Fall beteiligen werde!

Dieser Beitrag wurde unter Terminologie abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.