Schweizer Architektur

Die Freude ist immer groß, wenn der Postbote mein Belegexemplar eines Buches bringt, an dem ich als Übersetzerin mitgearbeitet habe. Kürzlich war es wieder einmal soweit: Swiss Housing Projects by Felix Partner. Interdisziplinäre Ansätze in der Architektur ist ein in englischer und deutscher Sprache verfasstes Buch über die Arbeiten des Ehepaars Peter und Rahel M. Felix.

Essay von Kenneth Frampton übersetzt
Das Buch beginnt mit drei einleitenden Essays über den besonderen Arbeitsansatz von Felix Partner, die ihre Projekte von der Grundstückssuche bis zur Gestaltung der Innenräume gemeinsam planen und realisieren. Als Autor für einen dieser Aufsätze konnten die Herausgeber den international renommierten britisch-amerikanischen Architekturprofessor und Architekturkritiker Kenneth Frampton gewinnen, der zu den profundesten Kennern der Architektur des 20. und 21. Jahrhunderts zählt.

Und da ich bereits Aufsätze von Kenneth Frampton übersetzt habe, beauftragte mich der Verlag mit der Übersetzung dieses Textes mit dem Titel „Ausblick auf eine nachhaltige Architektur“. Frampton ordnet darin die Architektur von Felix Partner in die Tradition der Schweizer Architektur ein und zeigt an ausgewählten Beispielen deren umweltschonenden energetischen Konzepte, das platz- und ressourcensparende Bauen und die kontextuelle Einbettung der Gebäude.

Besondere Haptik
Das Buch gibt interessante Einblicke in die Arbeit des Büros und besitzt zudem eine besondere Haptik. Den drei Hintergrundessays am Anfang folgt ein Projektteil mit einer kurzen Projektbeschreibung, Plänen und Bildern der realisierten Gebäude, die den Leser auch meist in die bewohnten Räume mitnehmen.

Swiss Housing Projects by Felix Partner. Interdisziplinäre Ansätze in der Architektur, Direction Felix Partner, Rahel M. Felix (Konzept/Creative), Verlag Niggli, Sulgen 2012
Dieser Beitrag wurde unter Architektur abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.