Perspektivenwechsel – Buchmesse 2013

Verlagsstände, Lesungen und Autoreninterviews – als Besucher einer großen Messe ist man praktisch immer Zuschauer und Konsument. Für mich hat sich diese Rolle auf der diesjährigen Buchmesse für eine Stunde umgekehrt. Denn diesmal saß ich selbst auf einem Podium und konnte meine Meinung zum Thema „Sachbücher übersetzen – (k)eine literarische Aufgabe“ äußern.

Was zeichnet ein Sachbuch aus?
Die Moderatorin Annette Kopetzki hatte Uwe Naumann aus dem Lektorat Sachbuch und Koordinator E-Book des rowohlt Verlags sowie die Übersetzerin Bettina Müller-Renzoni und mich zum Gespräch eingeladen. Und schon die erste Frage, was eigentlich ein Sachbuch ist, ließ sich nur schwer beantworten. Denn ist zum Beispiel eine Biografie noch ein Sachbuch oder bereits dem Bereich Belletristik zuzuordnen?

Übersetzer müssen genannt werden
Einigkeit herrschte dagegen in der Runde, dass der Übersetzer eines Buches auf jeden Fall im Impressum oder sogar auf der Titelseite genannt werden muss. Unterschiedliche Einschätzungen gab es bei der Frage, wie stark ein Übersetzer sichtbar werden darf. Ich beispielsweise empfinde es als sehr positiv, wenn der Leser gar nicht bemerkt, dass er eine Übersetzung liest. Dann habe ich als Übersetzerin eines Sachbuches meine Mission umfassend erfüllt.

Notwendiger Rechercheaufwand
Natürlich gab es auch die Frage nach dem Rechercheaufwand. Hier ist es wie bei fast jeder Übersetzung, ob Gebrauchsübersetzung, Literatur oder eben Sachbuch: Je besser ich mich in dem jeweiligen Gebiet auskenne, desto geringer ist mein Rechercheaufwand. Doch man kommt immer wieder zu Passagen, bei denen man ganz tief in das Thema einsteigen und im Internet, in der Fachliteratur oder im Gespräch mit Experten die Fragen klären muss.

Es war ein angeregtes Gespräch, das viele Zuhörer anlockte, die im Anschluss auch noch ihre persönlichen Fragen stellen konnten. Und es war ein besonderes Erlebnis, die Buchmesse einmal aus einer anderen Perspektive zu erleben.

Dieser Beitrag wurde unter Übersetzungen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.