Was macht eine gute Präsentation aus

Smart Speaking_BildGerade lege ich letzte Hand an meine Präsentation für den FIT-Kongress nächste Woche in Berlin. Durchaus eine Herausforderung, da ich beschlossen habe, meinen Vortrag „Blog als Marketing-Instrument für Dolmetscher und Übersetzer“ nicht mit einer „klassischen Powerpoint-Präsentation“ visuell zu unterstützen.

 

Gleichzeitig lesen, verstehen und zuhören ist nicht möglich
Bei meinen Recherchen über Gestaltungsmöglichkeiten von Präsentationen bin ich auf das Buch „Zen oder die Kunst des Präsentationsdesigns“ von Garr Reynolds gestoßen. Seiner Ansicht nach sind Menschen nicht in der Lage, Text auf der Leinwand zu lesen und zu verstehen und gleichzeitig einem Redner zuzuhören. Damit spielt er auf die klassischen, bisweilen sehr textlastigen Präsentationen bei Vorträgen an, die häufig ihr Ziel verfehlen.

Kernaussagen durch Bilder unterstützen
Garr Reynolds hat eine ganz andere Herangehensweise. Der Redner soll seine Aussage durch ein aussagekräftiges Bild unterstützen und den Text auf eine kurze Kernbotschaft reduzieren. Bilder sprechen die Zuhörer auf einer emotionalen Ebene an und lenken nicht vom Zuhören ab. Damit hat der Redner die volle Aufmerksamkeit seines Publikums.

Einfach und wirkungsvoll
In seinem Buch erläutert Reynolds, wie man mit Bildern und dem Einsatz passender Schriften, Farben, Symmetrien und Grafiken einen bleibenden Eindruck bei den Zuhörern hinterlassen kann. Bei meiner Präsentation versuche ich nun, diese Ratschläge zu beherzigen. Das ist nicht ganz einfach, erfordert eine ganz andere Herangehensweise und ist definitiv wesentlich aufwändiger als eine herkömmliche Text-Präsentation. Nun steht das Ergebnis aber, und ich bin sehr gespannt wie es nächste Woche bei meinen Zuhörern ankommt.

Vortrag: „ Blog als Marketing-Instrument für Dolmetscher und Übersetzer“, FIT-Kongress, Dienstag 5. August 2014, 9.00 Uhr, Audimax der Freien Universität Berlin.

Bild: © istockphoto.com
Dieser Beitrag wurde unter Praktisches abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Was macht eine gute Präsentation aus

  1. Liebe Martina,
    die Präsentation ist dir hervorragend gelungen und ich fand deine Präsentationsweise in der Tat erfrischend anders. Danke, dass du uns auf deine und eure Reise mitgenommen hast!