Corporate-Blog: Ein Mehrwert?

Deutsch3.0_offizielles Logo mit ClaimEs ist eine der häufigsten Fragen, die uns viele Kolleginnen und Kollegen zum Thema Blog stellen:
„Lohnt sich denn der ganze Aufwand?“

Mehrwert: Sichtbarkeit
Natürlich lässt sich sehr schwer sagen, was einen Auftraggeber nun dazu bewogen hat, eine Dolmetschleistung oder eine Übersetzung bei uns anzufragen. Aber der Blog ist sicherlich eines der Marketing-Mosaiksteinchen, das zu mehr Sichtbarkeit führt. Das jüngste Beispiel ist mein Blogbeitrag zum Rhetorik-Seminar, das das Goethe-Institut im Rahmen seiner Initiative DEUTSCH3.0 für Interessierte angeboten hat und an dem ich am 26. August teilgenommen habe.

Mehrwert: Verlinkung
Zu jeder Veranstaltung, die im Rahmen der Initiative DEUTSCH3.0 stattfindet, wird eine Dokumentation verfasst. In der Dokumentation des Rhetorik-Seminars werden viele Passagen meines Blogbeitrags namentlich zitiert und es wird sogar auf unseren Blog verlinkt. So habe ich nicht nur von einem interessanten Seminar profitiert, sondern mit meinem Posting auch unsere Sichtbarkeit erhöht.

Dieser Beitrag wurde unter Sprache abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Corporate-Blog: Ein Mehrwert?

  1. Maren Feller sagt:

    „Natürlich lässt sich sehr schwer sagen, was einen Auftraggeber nun dazu bewogen hat, eine Dolmetschleistung oder eine Übersetzung bei uns anzufragen.“ – Meiner Erfahrung nach lässt sich das durch eine kurze Nachfrage oft leicht ermitteln. Zu wissen, welche Marketing-Kanäle besonders wirkungsvoll sind, hilft dabei, Energien (und Mittel) entsprechend effektiv einzusetzen, ist also wirklich empfehlenswert. Ansonsten stimme ich vollkommen zu: Ein guter Blog – so wie Eurer – ist ein ideales Medium, um seine Sichtbarkeit zu erhöhen. Freue mich auf weitere spannende Lektüre!