20.000 Internet-Radiosender über WLAN

Bose3BBC Radio 4 zum Frühstück hören. Ein Traum, der letzte Woche wahr geworden ist, und zwar mit dem SoundTouch Wi-Fi ® Music System von Bose.

„Ein revolutionärer Ansatz macht das Streamen von Musik so einfach wie Licht einschalten“, heißt es auf der Website von Bose. Kaum zu glauben, aber es stimmt. Das SoundTouch Wi-Fi® Music System ermöglicht den Zugriff auf Internetradio und Musikbibliothek über das heimische WLAN, und das mit einem Tastendruck und in höchster Klangqualität. Für mich als Radiofan – beruflich wie privat – das Nonplusultra.

Die tollste Erfindung seit es Radio gibt
Über die SoundTouch App lässt sich das System auf dem Tablet oder Smartphone kinderleicht einrichten und steuern. Die Liste der Radiosender, klassifiziert nach Ländern oder Genres, ist schier endlos. Man kann seine Lieblingssender hören, aber auch viel Neues entdecken, indem man zum Beispiel einmal reinhört, was es auf den Britischen Jungferninseln Neues gibt.

Großes Plus für Dolmetscher
Als Dolmetscherin kann man sich kaum etwas Idealeres vorstellen, um sprachlich auf dem Laufenden zu bleiben. Frei Haus bekommt man die unterschiedlichsten Akzente aus aller Welt geliefert. Gerade auch mit der Arbeitssprache Englisch ein großer Vorteil. Für die Lieblingssender gibt es sechs Speicherplätze. Platz 1 hat bei mir BBC Radio 4. Doch wenn zum Beispiel eine Konferenz mit viele US-amerikanische Rednern ansteht, höre ich mich gerne auch auf US-Radiosendern ein. Zum Entspannen nach einem anstrengenden Dolmetschtag darf es dann auch gerne einmal Ö1 sein, dessen gelungenen Mix aus Aktuellem und Features zu den unterschiedlichsten Themen ich als Auslandsösterreicherin lange vermisst habe.

Dieser Beitrag wurde unter Sprache abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.