Monatsarchive: März 2015

Morgengymnastik für die Stimme

Die Stimme ist eines der wichtigsten „Güter“ von Dolmetschern. Sie will und muss gehegt und gepflegt werden. Mit Seufzen, Schnalzen, Kauen und Brummen kann man damit schon am frühen Morgen beginnen.       Haltungsaufbau und Atmung mit dem Strecken, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Praktisches Verschlagwortet mit Kommentare deaktiviert für Morgengymnastik für die Stimme

Das Werk hinter den Worten

Zur Vorbereitung und zum besseren Verständnis eines zu übersetzenden Textes über eine Künstlerin oder ein bestimmtes Werk schaue ich mir zunächst immer gerne die Bilder an, die die Suchmaschine im Internet mir anbietet. Bei der Suche nach Louise Bourgeois waren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchbesprechung, Kunst Verschlagwortet mit , Kommentare deaktiviert für Das Werk hinter den Worten

Von Abteilungsleitern und Zitronenfaltern

„Wer glaubt, ein Abteilungsleiter leitet eine Abteilung, glaubt auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet.“ Selbst als Deutschsprachiger runzelt man da im ersten Moment die Stirn. Doch ist der Kontext eine Kritik an Abteilungsleitern und deren Mangel an Initiative und Verantwortungsgefühl, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Simultandolmetschen Verschlagwortet mit Kommentare deaktiviert für Von Abteilungsleitern und Zitronenfaltern

Übersetzerinnen als Autorinnen gefragt

Mit dem „Handbuch Literarisches Übersetzen“ hat sich die Herausgeberin, Katrin Harlaß, einem großem Projekt gestellt. Denn das Ziel war es, in einem Buch alle relevanten Bereiche des literarischen Übersetzens vorzustellen und für Einsteiger wie für Praktiker strukturiert aufzubereiten. Herausgekommen ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchbesprechung Verschlagwortet mit Kommentare deaktiviert für Übersetzerinnen als Autorinnen gefragt