6. AIIC-Workshop „Dolmetscher für Dolmetscher“

m.wieser_2Viel Input, Impulse und Networking – so lässt sich der DfD-Workshop kurz zusammenfassen, der dieses Jahr in Köln stattfand. Hier teilten Dolmetscher ihr Wissen mit etwa 70 Dolmetscherkollegen und tauschten viele Tipps aus.

Neun Vorträge
In Blöcken zu 30 bzw. 45 Minuten gab es Einblicke in eine große Bandbreite an Themen, so unter anderem:

  • Stress und Stress-Management
    Der Schwerpunkt lag hier insbesondere auf dem Umgang mit Fehlern und Angst. Jeder macht Fehler. Sie gehören zum Erfolg. Entscheidend ist, sich durch Fehler nicht blockieren zu lassen und aus den Fehlern zu lernen.
  • „Fremdsprache“ Körpersprache
    Haltung, Mimik, Gestik, Kleidung, Stimme – mit allem senden wir Botschaften aus. Wichtig ist, diese Signale zu verstehen und zu nutzen. Ein erster Schritt ist, die Wirkung anderer auf sich selbst zu analysieren. In einem zweiten kann man die gewonnenen Erkenntnisse nutzen, um an der eigenen Wirkung auf andere zu arbeiten.
  • Erstellung von Gemeinschaftsglossaren
    Dolmetscher müssen sich häufig in kurzer Zeit in komplexe Themen einarbeiten. Anhand von Google Sheets wurde erläutert, wie man gemeinsam ein Glossar erstellen und  Wissen schneller und effizienter zusammentragen kann, von dem dann mehrere profitieren.
  • Zusammenarbeit von Dolmetscherteams im 21. Jahrhundert
    Das Internet , Smarthpones und die unglaubliche Vielzahl von Apps ermöglichen eine völlig neue Art der Zusammenarbeit. Problemlos kann man z.B. Kalender teilen, gemeinsam To-do-Listen bearbeiten, Dokumente unterwegs scannen usw. und so gemeinsam Dolmetscheinsätze organisieren.

Ein erfolgreiches Konzept
Ein solcher Workshop kann allerdings nur funktionieren, wenn viele bereit sind, dazu beizutragen. Dies gilt für Vorträge genauso wie für die vielen organisatorischen Aufgaben im Vorfeld und vor Ort. Und auch diesmal hat Almute Löber, die Fortbildungsbeauftragte der AIIC-Region Deutschland, mit ihrer herzlichen und liebenswürdigen Art souverän durch das Programm geführt. Es war ein perfekt organisierter Workshop mit vielen Inhalten, aber auch ausreichend Zeit für Gespräche mit Kollegen.

Der nächste AIIC-Workshop „Dolmetscher-für-Dolmetscher“ findet laut Ankündigung am 16. Juli 2016 in Berlin. Ich freue mich schon jetzt darauf!

Dieser Beitrag wurde unter Fortbildung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.