Monatsarchive: November 2011

Logorrhoe – Sprechdurchfall

Bei einem Vortrag eines Kommunikations- wissenschaftlers, den ich kürzlich simultan ins Englische gedolmetscht habe, kam plötzlich der Begriff „Logorrhoe“ vor. Nicht gerade ein Begriff, mit dem man täglich zu tun hat. Ich hatte ihn, ehrlich gesagt, noch nie gehört. Allerdings … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Sprache Verschlagwortet mit Kommentare deaktiviert für Logorrhoe – Sprechdurchfall

Arabischer Frühling – Hoffnung oder Ernüchterung?

Als ich vor mehreren Monaten den Auftrag zur Verdolmetschung eines für Ende November anberaumten Symposiums über den „Arabischen Frühling“ erhielt, war keinesfalls absehbar, wie aktuell das Thema zu diesem Zeitpunkt – wieder – sein würde. Eingeladen waren Experten aus Politik, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik Verschlagwortet mit Kommentare deaktiviert für Arabischer Frühling – Hoffnung oder Ernüchterung?

Kommunikation als Türöffner

Worte können Mauern sein, an denen jegliches Verständnis für das Gegenüber abprallt oder die eine Kommunikation nicht zustande kommen lassen. Worte können aber auch Türen öffnen, indem sie dem Gegenüber verständnisvoll entgegentreten und Sicherheit vermitteln. Kommunikation im Geschäftsalltag Was uns … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fortbildung Verschlagwortet mit 4 Kommentare

Die letzten schönen Herbsttage

Eigentlich sollte dieser Blogbeitrag eine sprachliche Betrachtung der Begriffe „Altweibersommer“ und „Indian Summer“ werden, bezeichnen sie doch beide eine Wetterperiode im späten Herbst, die warm und trocken ist. Und kaum eine andere Wetterlage verbirgt sich hinter so rätselhaften Bezeichnungen. Indian … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Sprache, Terminologie Verschlagwortet mit Kommentare deaktiviert für Die letzten schönen Herbsttage