20 Jahre BDÜ-Regionalgruppe Aschaffenburg

In Omas Kochtopf fing alles an. Der Begriff Networking war noch nicht in aller Munde, aber alle, die damals in das Aschaffenburger Traditionsgasthaus kamen, waren an einem kollegialen Austausch interessiert.

Aktive Gruppe
Für uns war dieses Gründungstreffen der BDÜ-Regionalgruppe Aschaffenburg der Beginn einer Zusammenarbeit, die nun schon viele Jahre anhält. Und die allmonatlichen Treffen sind ein fester Bestandteil unserer Terminplanung geworden.

Etwa 20 Dolmetscher und Übersetzer gehören zu der Gruppe, die sich mittlerweile auch mit einer eigenen Homepage präsentiert. Immer wieder ergreift die Gruppe Initiativen, um das Bewusstsein für das Thema Sprachmittlung in der Öffentlichkeit zu schärfen.

Jubiläumsveranstaltung
Das 20-jährige Bestehen der Gruppe bietet dafür einen guten Anlass. Und daher lädt die Regionalgruppe ein zum

Symposium „Interkulturelle Kommunikation im Gerichtssaal“
im Landgericht Aschaffenburg am
Freitag, 27. September 2013 von 15 – 17 Uhr

Nach einem Einführungsvortrag unserer Kollegin und interkulturellen Trainerin, Stefanie Stoll, werden zwei Richter – Andrea Kaminski (Direktorin des Amtsgerichts Velbert a. D.) und Ünal Yalçin (Richter beim Arbeitsgericht Stuttgart) – aus der Sicht der Richterschaft zu dem Thema sprechen. Anschließend besteht bei einer Podiumsdiskussion, an der auch bei Gericht tätige Dolmetscherinnen teilnehmen, die Möglichkeit, näher auf konkrete Fragen einzugehen.

Im Anschluss an die Veranstaltung findet ein Sektempfang statt, der – ganz im Sinne des Networking – einen Erfahrungsaustausch in zwangloser Atmosphäre ermöglicht.

Willkommen sind alle Interessierten.
Eine formlose Anmeldung unter aschaffenburg(at)bdue-bayern.de erleichtert den Organisatoren die Arbeit.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.