Bald ist es wieder so weit

FBM Logo Datum Ehrengast deutsch RGB JPGJedes Jahr, wenn die Sommerferien zu Ende gehen und der Herbst beginnt, stellt sich die Vorfreude auf das Buchereignis des Jahres ein, die Frankfurter Buchmesse.

My Book Fair
Zu den Vorbereitungen des Messebesuchs gehört die Bestätigung des Eintrags als Fachbesucher in dem Online-Portal „My Book Fair“. Nur wer hier einen aktuellen Eintrag besitzt, kann auch eine Eintrittskarte für die Fachbesuchertage erhalten. Was auf den ersten Blick etwas lästig erscheint, erweist sich als sehr hilfreich. Die Kontrolle des Eintrags zwingt darüber nachzudenken, ob alle Angaben noch aktuell sind und ob sich im Laufe der vorangegangenen 12 Monate im Bereich der eigenen Spezialisierung etwas verändert hat. Dies schärft den Blick für das eigene Profil, und schon ist man dabei nachzudenken, wie man sich auf dieser Buchmesse präsentieren möchte.

Ehrengast Finnland
Das Portal bietet darüber hinaus auch eine Liste aller Veranstaltungen – sowohl der Veranstaltungen während der Buchmesse, aber auch jenen Veranstaltungen, die thematisch mit der Buchmesse und ihrem Ehrengast zu tun haben. In diesem Jahr steht Finnland im Mittelpunkt. Und die Überraschung für mich war groß, eine Ausstellung über den großen Architekten und Designer Alvar Aalto in der Liste der Veranstaltungen zu finden, für deren Ausstellungskatalog ich einige Essays übersetzt habe. Die Ausstellung ist vom 27.9.2014-1.3.2015 im Vitra Design Museum in Weil am Rhein zu sehen, und der Katalog wird auf der Buchmesse präsentiert werden.

Forum „Weltempfang“
Und natürlich darf auch der Besuch beim Stand meines Übersetzerverbandes BDÜ in Halle 5 im Forum „Weltempfang – Zentrum für Politik, Literatur und Übersetzen“ nicht fehlen. Die Vorträge dort stehen in diesem Jahr unter dem Motto „Urbanität und Megastädte“ – genau mein Fachgebiet. So bin ich sehr gespannt auf Diskussionen wie „Die Stadt als Herausforderung“ oder „Überleben in Megastädten“, Themen, die derzeit auch in vielen Fachartikeln, die ich übersetze, besprochen werden.

Bild: Copyright: Frankfurter Buchmesse
Dieser Beitrag wurde unter Architektur, Literatur abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.