Zwischen Literatur und Betriebsanleitung

Fachkonferenzen sind Fortbildung und Networking-Möglichkeit zugleich. Bei der anstehenden Fachkonferenz unseres Berufsverbandes, des Bundesverbandes der Dolmetscher und Übersetzer (BDÜ), betreten meine Kollegin Martina Hesse-Hujber und ich Neuland. Statt ausschließlich anderen gespannt zu lauschen, werden wir in einem eigenen Vortrag über unsere Arbeit als Übersetzerinnen von Fachbüchern referieren.

Herausforderung: Sachbuchübersetzen
Die BDÜ-Fachkonferenz 2012 in Berlin steht unter dem Motto Dolmetscher und Übersetzer: Experten für Fachkommunikation. Neben beispielsweise dem juristischen Übersetzen oder dem Dolmetschen im medizinischen Bereich ist auch das Literaturübersetzen/Übersetzen von Sach- und Fachbüchern eines der Leitthemen der Konferenz. Unser Vortrag wird den Bogen spannen von den Vertragsverhandlungen mit den Verlagen über die sprachlichen und translatorischen Herausforderungen bis hin zur praktischen Abwicklung eines solchen Übersetzungsprojektes. Auf der Hitliste der Konferenzteilnehmer, die vorab ihr Interesse für die einzelnen Vorträge bekunden konnten, schnitt der Vortrag sehr gut ab. Das spornt uns bei unseren derzeitigen Vorbereitungen an, und natürlich sind wir sehr gespannt auf die Konferenz insgesamt und unseren Vortrag im Besonderen.

Bildmaterial zur Internationalen Fachkonferenz „Übersetzen in die Zukunft“,
Pressebereich www.uebersetzen-in-die-zukunft.de
Dieser Beitrag wurde unter Fortbildung abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Zwischen Literatur und Betriebsanleitung

  1. Pingback: Seminar: Herausforderung Sachbuchübersetzen | Übersetzer-Blog