Unsere Weihnachtskarte 2014

Weihnachtskarte_Blog

„Eiszeit“ – ein eher ungewöhnlicher Titel für das Bild auf einer Weihnachtskarte. Auf den ersten Blick muss man bei dem Bild von Matthias W. Sellmer an die Windschutzscheibe eines Autos denken, das eine Frostnacht im Freien gestanden hat. Durch die Eisschicht dringt gedämpft und verschwommen das Sonnenlicht, und durch eine freigekratzte Stelle ist schemenhaft etwas seltsam Vertrautes zu erkennen. Und diesen Ausschnitt haben wir für unsere diesjährige Weihnachtskarte gewählt.

Dynamische Striche formen ein Halbrund, das schützend eine Szenerie umhüllt. Draußen ist die eher unwirtliche, kalte Welt – im Bild herrschen Weiß und Grau, unscharf und dunstig vor. Der Raum innen dagegen strahlt in seinen rot-violetten Farbtönen eine große Wärme aus. Angedeutet darin sind zwei Figuren, die sich ihrerseits schützend über das, was sich im Zentrum des Bildes befindet, beugen. Die Szenerie lässt viele Elemente der Weihnachtsgeschichte anklingen, und es könnte tatsächlich die weihnachtliche Krippe sein, die sich dem Blick des Betrachters öffnet.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.